Zum Artikel springen


 

 

Der Westen und der Burgholzhof
  • Der Stuttgarter Westen und der Burgholzhof -
       Stadterweiterungen im spannenden Kontrast

  • Unser Stadtspaziergang beginnt im Stuttgarter Westen, der um 1900 als Erweiterung zur Innenstadt entstand. Heute ist der Stadtteil einer der am dichtest besiedelten Gebiete Deutschlands und in seiner Mischung von Wohnen und Gewerbe und in der Mischung seiner Bewohner aus allen Kulturen und Schichten etwas ganz Besonderes. Schachbrettartig angeordnete, lange Straßenzüge, historische Gründerzeitbauten, verwinkelte Hinterhöfe, alteingesessene Handwerksbetriebe, aber auch ein neues Generationenhaus prägen die Identität dieses Stadtviertels.

    Gut hundert Jahre später entstand unter dem Motto "Neues urbanes Wohnen in Aussichtslage" mit dem Burgholzhof ein neuer Stadtteil auf einem ehemaligen Militärgelände. Vor allem junge Familien schätzen die Möglichkeit hier stadtnah zu wohnen. Die vier- bis sechsgeschossigen Gebäude sind teils durch Baugemeinschaften erbaut worden. Eine Grundschule, öffentliche Einrichtungen und Läden in einem sanierten Gutshof, Grünanlagen und Spielplätze bieten die nötige Infrastruktur. Entdecken Sie die beiden spannenden Stadtteile mit ihrem jeweils eigenen, ganz speziellen Charakter.

    Um von einem zum anderen Stadtteil zu kommen, werden wir öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Der Stadtspaziergang endet bei schönem Wetter auf der Terrasse eines Gartenlokals mit fantastischer Aussicht.

    Termine: auf Anfrage

    Dauer: 4 Stunden (mit Transfer)

    Die Touren in den beiden Stadtteilen können auch unabhängig voneinander gebucht werden.

    Dauer: Tour durch den Stuttgarter Westen: 2 Stunden

                 Tour Burgholzhof: 1 Stunde

    > Zur Anmeldung

     

    Zurück zur Tourenübersicht