Zum Artikel springen


 

 

Stuttgart 21 Bahnprojekt
  • Stuttgart 21 Bahnprojekt

  • Sie haben Interesse mehr zu erfahren über eines der größten Verkehrs- und Städtebau-Projekte Europas, dann gehen Sie mit auf unsere ArchitekTour Stuttgart 21!

    Die Bauarbeiten für das Zukunftsprojekt sind im Gange. Kein anderes Bauvorhaben war und ist so umstritten wie dieses und hat eine Stadt gespalten und politisch verändert. Direkt vor Ort können Sie sich von dem Vorhaben einen Eindruck verschaffen, sich selbst ein Bild machen und urteilen, Argumente finden für ein Für oder ein Wider. Die Umgestaltung des Stuttgarter Bahnknotens mit Anschluss an den Flughafen, sowie der Neubau der Schnellfahrstrecke zwischen Wendlingen und Ulm gehören zu den wichtigsten Infrastruktur-Vorhaben der nächsten Jahre. Der zukünftige unterirdische Durchgangs-Bahnhof soll 2022 auf der neuen Bahn-Magistrale eröffnet werden: die neue West-Ost-Achse des Zugverkehrs in Europa. Teile des als Denkmal geschützten Bahnhofs von Paul Bonatz, der zwischen 1914-27 gebaut wurde, bleiben erhalten. Für die Stadtentwicklung ergeben sich neue Perspektiven: Wo heute Gleisanlagen die Stadt zerschneiden, entsteht ein neuer Stadtteil. Stuttgart erfindet sich neu: kein anderes Projekt wird die Identität dieser Stadt so weitgehend verändern. Dagegen stehen die immens hohen Kosten und die Dimensionen des Bauvorhabens, wie z.B. die Umlegung von Stadtbahn-Haltestellen, Verlegung von B14-Fahrspuren, Tunnelbauten, alles verbunden mit Einschränkungen für die Stuttgarter Bürger. Diskutieren Sie mit unseren Guides das Pro und Contra!
    Route: Besichtigung des historischen Bahnhofs, Blick in die Ausstellung des Turmforum, Aussicht vom Turm, Kelchstützen-Modell, Blick in die Baustelle, Gang ins neue Europaviertel, dem ehemaligen Güterbahnhof. .

    Dauer: 2,5 Stunden

    Variation:
    Es besteht die Möglichkeit diese Tour zu kombinieren mit der Tour
    Angekommen im 21. Jahrhundert - Europaviertel mit Stadtbibliothek
    Dauer: 2,5, h + 1 h = 3,5 h

    Termine: auf Anfrage

    > Zur Anmeldung

     

    Zurück zur Tourenübersicht