Zum Artikel springen


 

 

Stuttgart und seine Denkmäler
  • Stuttgart und seine Denkmäler. Mehr als Stadtmöbelierung?
    Spaziergang rund um den Schloßplatz

  • Wir beachten sie meist gar nicht. Wir haben relativ wenig Interesse an ihnen.
    Manchmal dienen sie als touristisches Fotomotiv.
    Meist nehmen wir sie gar nicht wahr, weil sie eben an "ihrem" Platz sind - schon immer.
    Manchmal fallen sie uns erst auf, wenn sie eingehüllt sind.
    Dann können wir gar nicht sagen, wie sie eigentlich genau ausschauen.
    Wir laufen an ihnen vorbei oder gar über sie hinweg. Meist bleiben sie unbeachtet und dennoch begleiten sie uns täglich auf unseren Wegen.
    Sie sind allgegenwärtig im öffentlichen Raum, auf Plätzen, an Fuß- und Überwegen, in Parks, in und an Gebäuden, bei Kulturstätten, überall eben: Denkmale, künstlerische Platzgestaltungen, Kunst am Bau, schmückendes Beiwerk, Mahnmale, Gedenktafeln und -stätten. Sie sind Platzhalter und Stadtmöbelierung, wollen und sollen die Stadt verschönern, uns zum Nachdenken anregen, Aufmerksamkeit verursachen oder uns für ein eigenes Kunstverständnis inspirieren.
    Betrachten wir sie einmal näher bei einem Stadtspaziergang in Stuttgarts Mitte um den Schloßplatz. Ein kleiner Einblick in die Stadt mit neuen Begegnungen. Historisches und neuste Kunst sind dicht beieinander, fügen sich zum Gemeinsamen und erzählen spannende Geschichten.

    Termine: auf Anfrage

    Dauer: 2,5 Stunden

    > Zur Anmeldung

     

    Zurück zur Tourenübersicht